Eli Lilly & Company

Fürsorge und Forschergeist verbinden –
für ein besseres Leben von Menschen auf der ganzen Welt.

Eli Lilly and Company ist eines der global führenden Unternehmen im Gesundheitswesen. Gegründet wurde das Unternehmen vor über 140 Jahren von einem Mann, der sich der Entwicklung und Herstellung qualitativ hochwertiger Medikamente mit dringendem medizinischem Bedarf verschrieben hatte.

Wir bei Lilly wollen das alltägliche Leben der Menschen positiv verändern – durch die Erforschung von lebensverändernden Medikamenten, durch ein besseres Verständnis für den Umgang mit Krankheiten und durch Unterstützung von kranken Menschen sowie ihren Familien und Freunden. Unsere Arbeit – angefangen bei Forschungsprogrammen bis hin zu ehrenamtlichen Initiativen – spiegelt unsere Tradition wider: Fürsorge und Forschergeist miteinander zu verbinden, um Menschen weltweit zu helfen.

Seit unserer Gründung haben wir mit grossem Pioniergeist immer wieder bedeutende Durchbrüche erzielt, wie zum Beispiel beim Insulin und bei Polio-Impfstoffen. Wir haben uns dafür eingesetzt, dass diese Entdeckungen weltweit auch bei den Menschen ankommen, die sie am dringendsten benötigen. Das Leben von einzelnen Menschen und der Welt um uns herum besser zu machen –  das ist unser Versprechen, für das jeder einzelne Lilly-Mitarbeiter mit Leidenschaft und Entschlossenheit eintritt.

Der Name Lilly ist ein Versprechen. Der rote Schriftzug entstammt der Unterschrift unseres Gründers. Er symbolisiert unsere Vergangenheit, auf die wir sehr stolz sind, und geleitet uns in eine ebenso spannende Zukunft. Unser Versprechen ist einfach:  Lilly verbindet Fürsorge mit Forschergeist, um das Leben von Menschen auf der ganzen Welt zu verbessern.

Therapeutische Innovation mit langer Tradition

Seit der Gründung des Labors im Jahre 1876 ist Lilly stets bestrebt, die Lebenserwartung und -qualität von Millionen Frauen und Männern dank Entwicklung von therapeutisch innovierenden Arzneimitteln zu verbessern.

Lilly ist seit jeher auf neue Entdeckungen ausgerichtet. Von der Erarbeitung des ersten Verfahrens zur industriellen Herstellung von Insulin über die Erfindung des ersten biogenetischen Moleküls bis zum Impfstoff gegen Poliomyelitis schreiben die wissenschaftlichen Errungenschaften die Geschichte der Gruppe und stehen im Zentrum seiner Geschäftstätigkeit.

1923 Erstes industrielles Insulin.
 
1941 Erstes industrielles Penicillin G.
 
1955 Erster Impfstoff gegen Poliomyelitis.
 
1964 Erstes Immergrün-Alkaloid. Erstes injizierbares Cephalosporin.
 
1981 Cephalosporin der ersten Generation. 
 
1982 Erstes biogenetisches menschliches Insulin.
 
1986 Antidepressivum einer neuen pharmakologischen Klasse.
 
1987 Erstes biogenetisches Wachstumshormon.
 
1995 Anti-Parkinson-Medikament. Plättchen-Antiaggregation einer neuen Therapieklasse.
 
1996 Neues atypisches Antipsychotikum. Erstes Antinukleotid in der Krebsforschung.
 
1997 Erstes schnellwirkendes Insulinanalog.
 
1998 Selektive Östrogenrezeptormodulatoren (SERM – englische Abkürzung).
 
2001 Rekombinantes humanes aktiviertes C-Protein, Modulator der Systemantwort auf die Infektion sowie Antithrombin- und profibrinolytisches Agens.
 
2002 Erster Wirkstoff gegen Osteoporose PTH (1-34).
 
2003 Neuer PDE5-Hemmer. Erste nicht stimulierende Behandlung für hyperaktive Patienten.
 

2004

Neuer in der Psychiatrie eingesetzter Serotoninrezeptoren- und Noradrenalin-Inhibitor.

Erster multi-targets Antimetabolit in der Krebsforschung.

2005 Erstes Medikament einer neuen Therapieklasse namens Inkretin-Mimetikum, indiziert bei Typ II Diabetes.
 
2009 Neuer Wirkstoff zur Plättchen-Antiaggregation.
 
2011 Erster Anti-Diabetes-Wirkstoff mit einer Wirkdauer von einer Woche.
 
2014 Erstes Diagnostikum zur Darstellung der Dichte ß-Amyloid Plaques im Gehirn erwachsener Patienten.